1. November 2012

NaNo Tag 1

So, es geht wieder los! Und ich habe wieder viel zu erzählen, meine Güte!
Ich habe im August mit den Engeln angefangen, unter anderem weil das noch Camp NaNo war und ich am zehnten beschlossen habe, dass ich doch mitmachen könnte. Damals hat es sich mit dem Schreiben der Engel unglaublich gezogen, ich habe die 50k nicht hinbekommen. Ich habe auf der Basis ziemlich Angst gehabt, dass sich das jetzt fortsetzt, dass ich meine täglichen 4k nicht schaffe, weil die Engel wirklich Zeit brauchen.
Daher bin ich ziemlich unsicher gewesen, im Vorfeld, hat man ja auch an dem Blogpost gestern gemerkt.

Und? Pustekuchen. Es läuft alles sensationell wie immer. Ich habe pünktlich um Mitternacht angefangen, habe mich bis vier Uhr durchgebissen - wobei man sagen muss, dass ich schon so gegen halb drei wirklich fertig war und auch nicht mehr so genau weiß, wie ich da noch das habe schreiben können, was ich auch sollte. Na ja, hat funktioniert.
Und dann eben heute über den Tag verteilt weitergeschrieben. Ich bin aber unglaublich müde, keine Ahnung, woran das liegt. Ich habe genug geschlafen, ich habe mich nicht irgendwie angestrengt... Hoffentlich gibt sich das wieder, ich kann ja jetzt nicht schon ein Schlafdefizit haben. Das muss ich mir noch züchten, manno!

Plottechnisch bin ich schon ziemlich weit, klar, wenn man vorher schon anfängt. Morgen werde ich voraussichtlich die erste Hälfte des Buches beenden, mal schauen, wie viele Wörter diese Hälfte dann am Ende hat. Heißt auch, dass Chris morgen sterben wird. Vor der Szene habe ich ein bisschen Respekt.

Oh ja... Der Wahnsinn hat mich wieder. Ich liebe es. Ich liebe es einfach.

Wörter heute: 10267
Wörter insgesamt: 10267

Letzter Satz für heute:
Und er wird dich töten, Chris...

Keine Kommentare:

Kommentar posten