17. November 2011

NaNo Tag 17

Heute nichts geschrieben. Meine Statistik sagt was anderes, aber die stand gestern offenbar etwas neben sich, deswegen kamen die 3k von gestern erst heute dazu.

Ich plotte fröhlich vor mich hin, zweifele immer noch daran, ob das bisschen, was ich habe, wirklich reicht, um den Rest des NaNos noch zu gewinnen, aber das wird schon. Irgendwie wird das schon und morgen hab ich ja noch zum Plotten, also von daher...
Was mir Gedanken macht, ist die Tatsache, dass meine Engelchen auch mal in die reale Welt müssen, um zu morden. Und weil es da bessere Luft gibt, als in der Hölle. Die Frage ist nur, wie viel von der Geschichte letztendlich da spielen wird. An der frischen Luft. Da oben ausHöllensicht. Das ist die entscheidende Frage und ich fürchte, dass die sich auch nur spontan beantworten lässt - ich also bis zu letzt keine Ahnung habe. Ganz NaNo-like, sozusagen. Ich hoffe wirklich, dass das funktioniert.
Auch mit ohne Ende und das bräuchte ich eigentlich. Der Wer ist zwar das Ziel, aber ich muss wenigstens wissen, wo dieser Weg endet, ansonsten verlaufe ich mich.

Ansonsten könnte ich eine lustige Anekdote erzählen. Ich suche händeringend Namen für meine komplette Bagage von Todesengeln, und das sind nicht weniger als fünfzehn. Die sollen alle Namen haben, also hab ich meine Freunde gefragt, ob sie denn ein paar Namen für mich hätten.
Nein, Engelbert flog von vornherein raus! Genau so wie Gabriel, denn der Name ist schon für einen Erzengel reserviert.
Und Wilfried auch. Aus Prinzip. Und weil ich dann ständig nur einen bestimmten Typen im Kopf hätte. Das gleiche bei Sephiroth (Aber da ist das Bild im Kopf ein bisschen... hübscher ^^°)
Letztendlich habe ich die Namen alle zusammen und mehr als ich brauche. Ich werde sehen, welche ich verwenden kann.

Und dann wäre da noch die Schule. Die hat heute, um es kurz zu fassen, für derartiges Theater gesorgt, dass wir die Auswirkungen noch spüren werden. Es geht nicht um mich, sondern um einen Freund mit einem Problem und genau dieses Problem wird Wellen schlagen.
Hoffentlich geht das gut aus, aber das hoffen wir alle.

Wordcount heute unverändert: 63647 Wörter
Heute geschrieben: Nichts.

Keine Kommentare:

Kommentar posten