17. Oktober 2011

Namen auch verzweifelt gesucht!

(Hey, genau 1500 Blog-Visits. Danke, Leute!)
(Also eientlich such ich Namen noch verzweifelter)
(Und eigentlich sind es Nachnamen)

Aber fangen wir doch vorne an.
Ich bin mittlerweile wieder einen gehörigen Schritt weiter. Mittlerweile weiß ich, dass Vlad der Wahnsinnige ist, dass er vom Fluch seiner Familie besessen ist und deswegen mordet. Für den Rest muss ich die zweite Erkenntnis ebenfalls niederschreiben.
Vlad hatte als Kind einen Mentor, der ihm helfen sollte, die Sache mit dem Wolf in sich eher locker zu nehmen. Und außerdem hatte der dafür zu sorgen, dass er sich ordnungsgemäß einschließt, wenn Vollmond ist, um andere nicht zu gefährden.
Dieser Mentor ist/war James. James ist ein ziemlich alter Werwolf und nur solche sind als Mentoren geeignet, weil die noch selber Zeit haben, um sich wegzuschließen. Und wenn sies nicht schaffen, dann ist der schaden sehr viel geringer.
Hat auch alles ganz hervorragend funktioniert. Bis er Vlad einmal mehr oder weniger absichtlich so dermaßen provoziert hat, dass alles mit ihm durchgegangen ist und der Fluch von ihm Besitz ergriffen hat. Daraufhin hat er sich so schnell verwandelt, dass James praktisch nur staunend zugucken konnte - und hat dann auch ziemlich fröhlich durch die gegend gemordet.
Später hat er erzählt, er wäre selbst von einem Werwolf angegriffen worden, den er für James gehalten hat. Und dewegen hat er ihm solche Vorwürfe gemacht, dass die hinterher auseinandergegangen sind. James, wohlwissend, was losgewesen ist, hat sich nicht viel draus gemacht, denn Vlad ist alles außer temperamentvoll, der wiederum hat einen fürchterlichen Hass auf den kerl entwickelt.

Eigentlich hat er eine verdammt haarte Schale, der Vlad. Die knackt keiner, und die hat auch kein Loch. Bis auf eines und das ist die Tatsache, dass er gemordet hat. das verfolgt ihn immer noch und deswegen würde er verrückt, wenn er erfährt, dass er der Wahnsinnige ist. Weil Lucy und steve das aber wissen und ihn finden müssen, mit der Absicht, ihm genau das zu sagen, kann das nicht gut gehen. Gottseidank führt die Spur zu James, der ihnen das ganz schnell wieder ausredet.

so viel zum Thema Erkenntnis. Jetzt muss nur noch der Rest her.

Und um jetzt zum Titel zurückzukommen: Ich brauche Namen. Nachnamen. Man soll meine Charakter ansprechen können und dazu braucht es Nachnamen. Für Lucy und Steve Englische, für Vlad zumindest nen Rumänischen (das wird schon schwerer) - am schönsten wär es ja, wenn jemand wüsste, wie die Linie vom Herren Dracula geheißen hat - und bei James ist die Nationalität egal. Und zwar grundsätzlich, der Kerl kann überallher kommen. Mittlerweile dürfte er aber auch einen Englischen haben, um nicht weiter aufzufallen. Komische Vornamen: ja. Dagegen haben die Leute nichts. Bei Nachnamen, denen man anhört, dass sie schon zwei Jahrhunderte alt sind, sieht das schon anders aus.

Also, heutige Frage an die runde: Hat jemand kostengünsttig Nachnamen anzubieten?

(Im Übrigen habe ich einen Titel gefunden. Danke an die Unterstützung. Das Buch soll jetzt auf den Namen Wolfssohn getauft werden. Auf Englisch klingt es besser (Son of a Wolf), aber das ist das Beste, was mir eingefallen ist.)

Kommentare:

  1. ein rumänischer Nachname.. ohje. Das klingt wirklich schwer.
    Bei englischen Nachnamen bin ich allerdings leider auch nicht sonderlich kreativ :D Trotzdem, ich wünsch dir viel Glück! Nachdem du jetzt schon einen Titel gefunden hast, wirst du auch noch deine Namen finden :)

    lg ♥
    http://wint3rkind.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hathward, Maglin, Sudder, Donguerhoe?

    AntwortenLöschen
  3. @Winterkind Erstmal danke für deine Unterstützung! Und übrigens sind mir heute morgen dann auch Namen eingefallen... und ich kann dich mittlerweile auch im NaNo-Forum einordnen. Ich bin so toll... ^^°

    @Lerudan Ich hab zwar keine Ahnung, wie zur Hölle man den letzten ausspricht, aber ich werd mir das überlegen. Wenn ich Nebencharakter kriege. Irgendwann mal.

    AntwortenLöschen