3. Januar 2012

Da sind wir wieder

Hallöchen und willkommen auf meinem Blog im Jahre 2012, das letzte was wir miterleben werden. Angeblich. Ich wünsch euch auch ein frohes neues Jahr, ich war leider im Urlaub, deswegen muss das verspätet kommen.

Happy New Year @ all

Nachdem das erledigt wäre, kann ich ja mal erzählen, was denn so alles losgewesen ist. Und das ist sooo viel gewesen, das glaubt ihr gar nicht!
Na gut, ich kann das jetzt in drei Sätzen abhandeln, aber Das Siliel redet ja viel.
Also. Ich habe zu Weihnachten zwei Moleskines, Kakao, James Hetfield (der von Metallica) Signature Plektren, Nightwishkarten (Yay!) und eine Reise bekommen.
Eine Reise?
Eine Reise. Leute, haltet euch doch kurz mal die Ohren zu.

ICH DARF NACH WACKEN FAHREN!!
Ich darf nach Wacken, ich darf nach Wacken, ich darf mitten im Dänemarkurlaub in ein kleines, 2000-Seelendorf nach Schleswig-Holstein fahren, um dort zu campen.
Der geneigte Leser fragt sich jetzt: Was?
Na ja, eine Kleinigkeit hab ich vergessen. In der Zeit findet nämlich das größte Metalfestival Europas (Europas? Deutschlands? Der Welt? Kein Plan) statt und aus 2000 Bewohnern werden für vier Tage einfach mal 80000. Und es kommen so viele tolle Bands dahin! Volbeat, Machine Head, Gamma Ray, Amon Amarth (Die der geneigte Leser ja schon kennen dürfte, weil ich sie schon zweimal live gesehen habe), In Extremo und sooo viele andere!
Und das Siliel mittendrin. Kannste mal sehen.

Warum ich das so breittrete, fragt ihr? Weil ich trotz keines PCs nicht auf die Konzertberichte verzichten werde. Und weil ich so viele Eindrücke alle nicht behalten kann, kommen dann die Moleskines zum Einsatz, in denen kann ich das dann hoffentlich alles festhalten. Das gibt ergo ziemlich viele Posts, weil ich die nicht unendlich langmachen will/kann und deswegen auch eine eigene Kategorie. Das hier war ein ziemlich ungelenker Opener und hier wird auch für eine ganze Weile nichts mehr kommen, aber egal.

Ich fahr nach Wacken! Und ihr dürft - mehr oder weniger - dabei sein. Damit ihr auch was davon habt.
Und morgen kommt dann auch wieder mal was zum Schreiben und sämtlichen anderen Katastrophen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten