17. Februar 2011

Plot Voraus!

Ja es gibt Neuigkeiten, die wirklich mal wieder was mit Schreiben zu tun haben. Ist das nicht toll?

Ich bin mit dem Plotten ein ganzes Stück voran gekommen. Das liegt daran, dass ich mich ausnahmsweise mal letztes Wochenende hingesetzt und mich mit meinem Plot beschäftigt habe. Heraus kam Wahnsinn. Wahnsinn, böse Dinge, Mord und Totschlag, Psychoterror par excellence. Also alles wie immer, werden diejenigen sagen, die mich kennen. Ich habe ja nie behauptet, dass ich zimperlich mit meinen Charaktern umgehe...

Fakt ist, dass sich so einige Sachen ergeben haben, die ich vorher auch nicht wusste. So hab ich zum Beispiel einen von den Zwillingen am Ende überleben lassen (Eigentlich sollten sie der Gerechtigkeit halber beide sterben), weil ich glaube, dass er wirklich ein wenig stärker ist. Psychisch. Das ist nämlich das Entscheidende hierbei. Außerdem mach ich die anderen Charakter noch kaputter, als sie eigentlich sind. Aber das war bisher ja auch immer so - natürlich, werden wieder die sagen, die mich kennen.

Jetzt fehlt nur noch ein bisschen Feinschliff. Dazu gehören leider auch solche Sachen, die ziemlich elementar für die Handlung sind und es auch bleiben werden. Da wird zum Beispiel einer in einen geheimen Zirkel aufgenommen.
Fragt sich nur wie, wo, zumindest das Warum weiß ich schon. Dann auch noch die Frage: Wie ist sichergestellt, dass er auch geheim bleibt? Und solche Dinge, aber ich bin (und bleibe hoffentlich) zuversichtlich. Immerhin hab ich ja kompetente Leute an meiner Seite. Wie Arthurion.


Mit meiner Kalligraphie geht es übrigens vorwärts. Ich muss nur noch ausmalen, mir die andere Hälfte des Hintergrunds ausdenken, und ein Drittel der eigentlichen Schreibarbeit noch erledigen. Und die Hilfslinien am Ende ausradieren, aber das zähle ich nicht dazu. Das ist ja noch der einfachste Teil *seufz*

Keine Kommentare:

Kommentar posten