27. Juli 2011

Yay

So. Nach einer gefühlten Ewigkeit, viel Gefluche und vielen (wenigstens nützlichen) Einsichten darf ich euch stolz den ersten Erfolg nach laaanger Zeit verkünden! Die Mondaugen und ich, wir werden hundert!
Nein, damit ist nicht das Alter gemeint. Dafür ist Luka zu alt (229 und eigentlich 37), und Tear (27 und eigentlich 16), Sin (geschätzte 30 (Weiß er am allerwenigsten und kann mir deswegen auch keine Auskunft geben) und eigentlich 27), und Sinead (34 und eigentlich auch, weil sie kein Mondauge ist) zu jung sind. Eigentlich ist übrigens das Alter, in dem die jeweiligen Herr(und Frau, ist ja gut, Tear!)schaften zum Mondauge wurden.Warum das jetzt das eigentliche Alter ist? Fragt nicht. Ist halt so.

So, und selbst in Kombination mit meinem Alter ergibt das keine hundert. Ich bin nämlich noch keine 60, ich gehe noch zur Schule und komme nächstes Schuljahr, also in sechs Wochen in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe. Wer auch immer sich diesen Namen ausgedacht hat, zu der Zeit war NaNo.

Also, warum jetzt hundert? Hundert Seiten, natürlich! Mittlerweile 101, weil ich Dooftrottel erst dann gemerkt habe, dass ich dreistellig bin... Momentan sind es 22076 Wörter und es dürfte ungefähr ein Drittel des Plot verbraucht sein. So komm ich noch auf die dreihundert Seiten - was essentiell ist, da ich nur unter sehr verschärften Bedingungen ein Buch unter dreihundert Seiten lese (Zum Beispiel, wenn ich weiß, dass es richtig gut ist) und es somit vergessen kann, die Angelegenheit zu überarbeiten. Weil ich dazu ja lesen muss. Klingt jetzt total dämlich und komisch, aber daran muss ich mich halten. Wir werden ja sehen, was daraus wird.

So und jetzt wünscht mir Glück für den Rest. Mittlerweile hoffe ich, dass ich in diesen, zum Glück laaangen, Ferien noch zu Sin komme. Ich erwarte ihn mit ein bisschen Sehnsucht.Er mich wahrscheinlich nicht, aber im Gegensatz zu Tear drückt er sich noch sehr höflich und vor allem gewählt aus. So ohne Flüche in jedem Satz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten