30. Oktober 2010

Was doch noch fehlt (und warum)...

Wie war das mit dem "Ich bin fertig"? Bei so etwas bin ich wohl extrem wankelmütig. Ja, was fehlt denn noch? Anständige Kopfhörer. Die, die ich jetzt notgedrungen habe, sind Mist.
USB-Sticks. Warum hab ich auch die Angewohnheit, die Viecher ständig zu verlieren?
Ruhe und inneren Frieden - Na ja, das wird eher nichts werden...
Ein aufgeräumter Schreibtisch, weil ich immer wieder zu faul dafür war. Wer wäre das nicht, angesichts des Chaos da drauf...
Songtexte zum Mitsingen. Immer, ich mag Mitsingen. Gerne.
Etwas zum Ablenken. Das Schreiben lenkt mich vom Schulstress ab und ist deswegen schon unverzichtlich für mich geworden. Aber was bitte lenkt mich vom Schreibstress ab?
Wenigstens eine Belohnung krieg ich, wenn ich neben dem Schreiben auch ale anderen Sachen nicht vergesse. Ebenfalls nicht zu unterschätzen. Immerhin kommt die Belohnung von meinen Eltern.

Sonst noch was? Ruhe und Frieden. Hatte ich zwar schon, aber doppelt gemoppelt hält doch eigentlich besser...

Weiß jemand, wie das mit dreifach läuft?

Kommentare:

  1. Neben Musik finde ich Kino immer sehr angenehm^^ Da kann man mal abschalten...Sonst halt Freunde treffen...
    Und das beste ist eh...Nunja, Dinge mit Körperkontakt. Wenn dich das nicht ablenkt, weiß ich auch nicht ; D

    Liebe Grüße,
    Dunkelschön / Lenita ( ->nich auf nano.org)

    http://dunkelschoen.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Zum Abschalten hilft mir wirklich am allerbesten schlafen. Ist einfach so. Ansonsten wie Dunkelschön schon meinte, vielleicht ins Kino oder auch zu Hause einen Film gucken (obwohl mich das immer irgendwie beeinflusst, wenn ich grad nebenbei an was schreibe, aber man schaltet wirklich mal ab dabei). Mein absolutes Wundermittel ist eine total unfantastische Freundin von mir - ich bekomm immer den Kopf frei, wenn ich was mit der unternehme, egal an was für einem Problem ich grade rumbrüte. ;)

    AntwortenLöschen